Die Arbeitsbedingungen der Nanny lassen - wie in den meisten Betreuungsberufen - zu wünschen übrig. Es fehlen rechtliche Grundlagen und es gibt keinen  Gesamtschweizerischen Rahmenvertrag. Die Stadt Zürich hat hier eine Vorreiterrolle übernommen. Wir wünschen uns für die Nannys aller Regionen der Schweiz gute Arbeitsbedingungen. Darum haben wir uns mit der Gewerkschaft VPOD an einen Tisch gesetzt. Unter Ihrem Dach haben sich Tagesmütter und -väterverbände, Trotzphase (Fachbetreuung Kind) oder auch Respekt (Care Migrantinnen) organisiert. Eine Mitgliedschaft bringt in erster Linie rechtliche Unterstützung, von einer telefonische Beratung bis hin zur Vertretung in Streitfällen vor Gericht. Der VPOD hat eine lange Gewerkschaftsgeschichte und somit viel Erfahrung, die sie uns zur Verfügung stellen können. Uns scheint der VPOD ein geeignetes Organ, um uns über die Regionen hinaus zu vernetzen und uns in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Interessiert? Bei einer Anmeldung  verweise bitte auf den NannyVerein Schweiz. Weitere Informationen findest du hier. Wenn du dich uns anschliessen willst, aber zurzeit keine Mitgliedschaft beim VPOD siehst, melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir schauen gemeinsam nach einer Lösung.